Herzlich Willkommen auf den Seiten der evangelischen Kirche Spraitbach

Michaelskirche

Die Michaelskirche ist tagsüber geöffnet. Sie können dort zur Ruhe kommen, eine Kerze anzünden oder eine Bitte aufschreiben und diese in unseren „Segenskrug“ werfen.

Schrottsammlung

Der VCP Spraitbach (Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) veranstaltet dieses Jahr auf Grund der Covid19 Pandemie nur im Herbst eine Schrottsammlung.
Am 19.09.2020 von 10.00 bis 15.00 Uhr werden wir eine Schrottsammlung zur Finanzierung unserer Kinder- und Jugendarbeit machen.

Die Annahmestellen befinden sich an der Kreuzung Hirenbachstraße und Eugen-Hahn-Straße bei den Grüncontainern. Entgegengenommen werden Altmetalle, Bleche und Schrott aller Art aus Eisen, Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing und Aluminium.

Also halten Sie ihren Schrott noch ein wenig zurück, um unsere Arbeit damit zu unterstützen.
Vielen Dank im Voraus und bleiben Sie gesund!

Konfirmation

Am Sonntag, den 20. September 2020 können wir mit unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden das Fest der Konfirmation feiern. Darüber freuen wir uns sehr. Ebenso danken wir der katholischen Kirchengemeinde Spraitbach für die Überlassung der St. Blasiuskirche. So haben wir mehr Platz und die Familien können eine größere Anzahl an Gästen einladen.

Um 09.30 Uhr feiern die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Spraitbach
zusammen mit Pfarrer Stephan Schiek und Vikar Janis Fels ihre Konfirmation.
Der Gottesdienst wird vom Chor Cantemus musikalisch mitgestaltet.
Um 11.30 Uhr feiert die Gruppe aus Ruppertshofen.

Folgende Jugendliche werden konfirmiert:
Aus Spraitbach:
Sophia Klingler, Marina Mayer, Mia-Marlen Hastädt, Lucas Baumann,
Yannick Klein, Manuel Rudolph und Lukas Wahl
Aus Ruppertshofen: Sophia Hähnle, Michelle Hain, Celine Welmann, Sascha Drefs,
Eric Friedrichs, und Marius Haug

„Ein Garten voller Leben“

Am letzten Feriensonntag lud unsere Gesamtkirchengemeinde Schwäbischer Wald zum Gottesdienst im Grünen mit der Mobilen Kirche am Rehnenmühlenstausee ein.
Viele Menschen waren der Einladung von Pfarrehepaar Elfi und Uwe Bauer und Pfarrer Stephan Schiek gefolgt
„Ein Garten voller Leben“ war das Motto des Vormittags:
...hier können Sie weiterlesen

„Dialog“ Konzert mit Orgel und Oboe

Am letzten Feriensamstag konzertierten Frau Sonja Fick aus Göggingen und Frau Ute Engel aus Ruppertshofen in der St. Blasiuskirche in Spraitbach.
Die beiden Musikerinnen hatten sich als Titel für Ihre Darbietungen das Thema „Dialog“ gewählt. Dieses Zwiegespräch zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Instrumenten hat wunderbar harmoniert und man hat gemerkt, dass die beiden Ausführenden schon jahrelang miteinander musizierten.
...lesen Sie hier weiter

Dank an viele stille Helfer

Auch als das öffentliche Leben in unserer Kirchengemeinde fast stillstand, haben viele stille Helfer im Hintergrund gewirkt. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen angestellten Mitarbeitenden der Kirchengemeinde bedanken, die ihre Aufgaben weiter durchgeführt hatten.

Die Damen des Schließdienstes der „Geöffneten Kirche“ waren jeden Tag unterwegs, um die Michaelskirche für Besucherinnen und Besucher zu öffnen und wieder andere sorgten dafür, dass unsere Gartenhütte jetzt einen neuen Anstrich hat.
Während der Zeit der Kontaktbeschränkung meldeten sich die Damen des Besuchsdienstes bei den Jubilaren und verbrachten manch langes Gespräch am Telefon.

Herzlichen Dank für allen ehrenamtlichen Einsatz in unserer Kirchengemeinde.

Gottesdienst am Telefon

Die Möglichkeit, Gottesdienste am Telefon von zu Hause aus mitzufeiern, setzen wir fort.

Jeweils sonntags übertragen wir den Gottesdienst
aus der Michaelskirche um 09.30 Uhr.

Alle weiteren Informationen zum Gottesdienst
erhalten Sie hier.

Die Einschränkungen und Verhaltensregeln für unsere Gottesdienste gelten weiterhin.

DOPPEL:PUNKT

alle 2 Wochen

sei dabei unter www.sublan.tv/gottesdienste

WAS?

Ein interaktiver Jugendabend@home

auf der Plattform sublan.tv

Wir wollen mit dir über Gott reden und

Erfahrungen austauschen

WIE?

Geh einfach unter sublan.tv auf events direkt zu unserer Veranstaltung

oder benutze den QR Code

WANN?

alle zwei Wochen um 19.30 Uhr

      Wir freuen uns auf dich!

           ...nächster Termin

               

Sommernachtskino

Das Sommernachtskino, das unsere Kirchengemeinde am vergangenen Wochenende zum ersten Mal auf dem Kirchplatz veranstaltete, fand auch trotz Corona-Einschränkungen regen Anklang. Die Gäste genossen es sichtlich an den fest reservierten und ansprechend dekorierten Tischen Platz zu nehmen und sich von den Mitarbeitenden mit Getränken und Snacks bedienen zu lassen.

Der Kirchplatz bot eine wunderschöne Atmosphäre mit Ausblick auf die Kaiserberge und den beiden Kirchen im Hintergrund. Der Film „Der Junge muss an die frische Luft“ hatte die Kindheit des bekannten Komikers Hape Kerkeling zum Inhalt.

Herzlichen Dank dem treuen Mitarbeiterteam für Ihren tollen Einsatz.

Vertraut den neuen Wegen...

Das Lied "Vertraut den neuen Wegen, auf die der Herr euch weist", hat mich in den letzten Wochen persönlich sehr begleitet.

In der Tat hatte ich den Eindruck Gott lockt mich in neues Land. Nun ist die Entscheidung getroffen und der neue Weg tut sich vor mir auf.

Ich werde ab 1. Oktober 2020 die Citydiakonatstelle in Stuttgart antreten. Eine wahrlich neue große Herausforderung auf die ich mich freue. Neubeginn bedeutet auch Abschied und das ist die schmerzliche Kehrseite der Medaille.
Nach 18 Jahren Leben und Arbeiten im Kirchenbezirk Schwäbisch Gmünd bedeutet das: Abschiednehmen von vertraut- und liebgewordenen Menschen, von Aufgabenfeldern, die ich immer noch gern und mit Herzblut bewege, von über die Jahre gewachsenen Netzwerken, von der schönen Ostalb, die ich so gern mit Wanderschuhen erkunde und vielem mehr. Ich gehe mit einem großen Reichtum an Erlebnissen, Erfahrungen und wertvollen Begegnungen, die mich im Rückblick staunen lassen und tief dankbar machen.

Gerne hätte ich mich von vielen persönlich verabschiedet, das wird in Zeiten des Abstandes wohl nicht möglich sein. Deshalb sage ich auf diesem Weg von Herzen DANKE für alles entgegengebrachte Vertrauen, für so viele wertvolle Momente der Begegnung, für ehrlichen Austausch und inspirierendes miteinander arbeiten und leben. Geplant ist, dass ich bis Mitte August im Dienst bin und mir dann eine Pause für Umzug und Neubeginn gönne.

Auch Ihnen und euch gilt: "Vertraut den neuen Wegen, auf die uns Gott gesandt. Er selbst kommt uns entgegen..." und das mit offenen Armen.

Mit dieser hoffnungsvollen Perspektive grüße ich euch und Sie herzlich
Doris Beck


PS: Wer gerne noch eine Erinnerung mit mir teilen möchte oder ein Anliegen hat darf das gerne tun und erreicht mich nach wie vor über die Mailadresse: Diakonin.beckdontospamme@gowaway.web.de 

Acht Wochen auf dem Bauernhof

Teil meiner Ausbildung zum Pfarrer hier in Spraitbach und Ruppertshofen ist es, ein Forschungsprojekt zu machen. Dazu arbeite ich diesen Sommer acht Wochen auf zwei Bauernhöfen in der näheren Umgebung mit.

Ziel ist herauszufinden, wie die Betriebe geleitet werden. Was ich mir davon verspreche ist zum einen, noch einmal eine Außenperspektive auf Kirche zu bekommen und einer „normalen“, körperlichen Arbeit nachzugehen.Außerdem freue ich mich darauf, viel draußen zu sein und mehr Einblick in die Lebensmittelerzeugung zu bekommen.

Insgesamt werde ich vom 22. Juni bis zum 22. Oktober 2020 nicht in der Gemeinde tätig sein.
Das liegt an den vorausgehenden Vorbereitungen zum Examen, der Prüfungswoche, Sommerurlaub und anschließend mehreren Studienwochen mit den Vikarskollegen.

Für die Zeit, in der wir uns (vermutlich) nicht sehen werden, wünsche ich Ihnen alles Gute.

Janis Fels

Kontaktmöglichkeiten
Evangelische Kirchengemeinden Spraitbach und Ruppertshofen Telefon: 07176/ 6515 oder 6555
Email: Pfarramt.Spraitbach-Ruppertshofendontospamme@gowaway.elkw.de

Infektionsschutzkonzept für die Michaelskirche in Spraitbach

1. Ausgehend von einem Mindestabstand von zwei Metern um einen Sitzplatz in der Kirche können wir nur 18 Sitzplätze anbieten, da die Empore gesperrt bleiben muss. Personen, die zusammen in einer Wohnung leben, können sich natürlich nebeneinander ohne Einhaltung des Mindestabstandes setzen. Dadurch erhöht sich die Zahl der Personen, die beim Gottesdienst teilnehmen können.

2. Die belegbaren Sitzplätze sind durch Sitzkissen auf den Bänken gekennzeichnet. Die Sitzplätze sind nummeriert.

3. Zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten bitten wir Sie, dass wir Ihren Namen auf einer Liste notieren dürfen. Dies ist freiwillig. Die Liste bleibt vier Wochen im Pfarramt in einem verschlossenen Umschlag aufbewahrt und wird danach vernichtet. Falls eine Infektion auftritt bitten wir Sie um Ihr Einverständnis, Ihren Namen an die Gesundheitsbehörden weiterleiten zu dürfen.

4. Um Kontakte zu vermeiden, regelt ein Ordner den Einlass und auch das Verlassen der Kirche.

5. Am Eingang steht ein Handdesinfektionsmittel bereit. Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Diese sollte von zu Hause mitgebracht werden oder ist am Eingang erhältlich.

6. Die Gesangbücher sind weggeräumt. Eigene Gesangbücher können Sie gerne mitbringen, jedoch müssen wir auf das gemeinsame Singen bis auf Weiteres verzichten. Eine Kantorin wird stellvertretend für die Gemeinde die Lieder singen, sie können gerne mitsummen.

Da wir unter diesen Auflagen nur sehr wenige Gottesdienstbesucher in der Michaelskirche zulassen dürfen, möchten wir in der nächsten Zeit verstärkt Gottesdienste im Grünen anbieten.

Infektionsschutzkonzept für Gottesdienste im Grünen mit der Mobilen Kirche:

In großen und ganzen entspricht das dem Konzept für die Michaelskirche.
Im Freien dürfen wir mit bis zu 90 Personen Gottesdienst feiern.

Mithilfe gesucht:

In der nächsten Zeit benötigen wir verstärkt Personen, die für einen möglichst reibungslosen Verlauf beim Betreten und Verlassen der Kirchen oder Gottesdienstorte sorgen.
Wie in einem guten Restaurant oder früher im Kino zeigen unsere Ordner den Gottesdienstbesucher ihre Plätze und achten darauf, dass die Infektionsschutzregeln eingehalten werden.

Wenn Sie uns dabei unterstützen können, würden wir uns freuen,
wenn Sie sich im Pfarramt melden könnten.
Kontaktmöglichkeiten Evangelische Kirchengemeinden Spraitbach und Ruppertshofen
Telefon: 07176/ 6515
Email: Pfarramt.Spraitbach-Ruppertshofen@elkw.de
 

Glocken rufen zum Gebet

Jeden Abend um 19.30 Uhr lädt das Glockengeläut unserer Kirche zum Gebet ein.
„Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen“, sagte der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.
Gerne können Sie dazu eine Kerze anzünden und als „Licht der Hoffnung“ in ihr Fenster stellen.
Ein Ablaufblatt für das Abendgebet liegt in der Michaelskirche aus,
bzw. ist auf unserer Homepage im Internet zu finden.

Aktuelle Informationen vom Kreisdiakonieverband

Ingrid Neukamm Verwaltung
Marienstr. 12 - 73431 Aalen
Telefon: +49 (0) 7361/37051-0 Telefax: +49 (0) 7361/37051-19
E-Mail: infodontospamme@gowaway.diakonieverband-ostalb.de   
Web: www.diakonie-ostalbkreis.de  

...weitere Informationen auch hier

Michaelskirche

Die Michaelskirche ist tagsüber geöffnet. Sie können dort zur Ruhe kommen, eine Kerze anzünden oder eine Bitte aufschreiben und diese in unseren „Segenskrug“ werfen.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 18.09.20 | "Eine humanitäre Katastrophe"

    Theologiestudent Max Weber aus Tübingen ist zurzeit auf Lesbos. Über seine Eindrücke und die Situation der Flüchtlinge aus dem abgebrannten Lager Moria hat er im Interview mit www.elk-wue.de gesprochen.

    mehr

  • 18.09.20 | Hohe Akzeptanz für digitale Gottesdienste

    Flink und flexibel haben viele evangelische Gemeinden in Württemberg auf Corona reagiert und digitale oder hybride Gottesdienstformate auf den Weg gebracht. Ein Studie gibt nun Aufschluss darüber, wie die Angebote angekommen sind. Das Fazit lautet: Daumen hoch!

    mehr

  • 17.09.20 | Ideensammlung Weihnachten 2020

    Auf der Website „Weihnachten 2020“ können jetzt Ideen eingesehen, kommentiert und Vorschläge gemacht werden. Außerdem plant die AG Weihnachten ein öffentliches Webinar am 8. Oktober.

    mehr