Frühstücksgottesdienst im Grünen

Die evangelischen Kirchengemeinde Spraitbach und Ruppertshofen laden im Juli  zu zwei Gottesdiensten im Grünen ein:

  • Am Sonntag, den 19. Juli feiern wir um 10.30 Uhr zusammen mit der Dorfgemeinschaft Hönig einen Gottesdienst im Grünen.

  • Die Mobile Kirche wird in Hönig aufgestellt – bei schönem Wetter auf dem Spielplatz in Richtung Ruppertshofen, bei schlechtem Wetter gibt es eine Regenalternative.

Frühstücksgottesdienst im Grünen

  • Sonntag, 26. Juli 2020, 9.30 Uhr

  • Sommerlicher Frühstücksgottesdienst im Garten der Familie Kissling*

  • Mit Jutta Nagel (Gesang); Sebastian Krieg (E-Piano), Pfarrer Stephan Schiek (Liturgie und Predigt)

  • Das Frühstück bringen Sie sich selbst mit

Es gelten die Infektionsschutz- und Hygieneregeln der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg *

  • Garten der Familie Kissling: Schulweg in Ruppertshofen (bei Kissling Bau) bei schlechtem Wetter in der Erlenhalle, Ruppertshofen

Die evangelischen Kirchengemeinden Rup­perts­hofen und Spraitbach und Familie Cornelia und Heinz Kissling laden Sie zu einem sommerlichen Frühstücksgottesdienst in den Garten der Familie Kissling ein.

Rund um einen Naturbadeteich und unter schattigen Bäumen bereiten wir kleine Tische für zwei bis sechs Per­sonen für Sie vor. Nach einem gemeinsamen Start können Sie Ihr selbst mitgebrachtes Frühstück aus dem Picknickkorb genießen.

Als Abschluss feiern wir einen Gottesdienst mit vielen Liedern und Musik.

  • Termin:
    Sonntag, 26. Juli 2020, 9.30 bis ca. 11.30 Uhr

  • Ort:
    Garten der Familie Kissling, Schulweg in Ruppertshofen, bei schlechtem Wetter in der Erlenhalle in Ruppertshofen.

  • Verpflegung:
    Einen Picknickkorb mit Getränken, Speisen und Geschirr bringen Sie bitte selbst mit.

Es gelten die Infektionsschutz- und Hygiene­regeln der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Bitte denken Sie an eine Mund-Nasen-Bedeckung, die an den Plätzen abgenommen wer­den darf.

Infektionsschutzkonzept für die Michaelskirche in Spraitbach

1. Ausgehend von einem Mindestabstand von zwei Metern um einen Sitzplatz in der Kirche können wir nur 18 Sitzplätze anbieten, da die Empore gesperrt bleiben muss. Personen, die zusammen in einer Wohnung leben, können sich natürlich nebeneinander ohne Einhaltung des Mindestabstandes setzen. Dadurch erhöht sich die Zahl der Personen, die beim Gottesdienst teilnehmen können.

2. Die belegbaren Sitzplätze sind durch Sitzkissen auf den Bänken gekennzeichnet. Die Sitzplätze sind nummeriert.

3. Zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten bitten wir Sie, dass wir Ihren Namen auf einer Liste notieren dürfen. Dies ist freiwillig. Die Liste bleibt vier Wochen im Pfarramt in einem verschlossenen Umschlag aufbewahrt und wird danach vernichtet. Falls eine Infektion auftritt bitten wir Sie um Ihr Einverständnis, Ihren Namen an die Gesundheitsbehörden weiterleiten zu dürfen.

4. Um Kontakte zu vermeiden, regelt ein Ordner den Einlass und auch das Verlassen der Kirche.

5. Am Eingang steht ein Handdesinfektionsmittel bereit. Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Diese sollte von zu Hause mitgebracht werden oder ist am Eingang erhältlich.

6. Die Gesangbücher sind weggeräumt. Eigene Gesangbücher können Sie gerne mitbringen, jedoch müssen wir auf das gemeinsame Singen bis auf Weiteres verzichten. Eine Kantorin wird stellvertretend für die Gemeinde die Lieder singen, sie können gerne mitsummen.

Da wir unter diesen Auflagen nur sehr wenige Gottesdienstbesucher in der Michaelskirche zulassen dürfen, möchten wir in der nächsten Zeit verstärkt Gottesdienste im Grünen anbieten.

Gottesdienste am Telefon - Fortsetzung

Die Möglichkeit, Gottesdienste am Telefon von zu Hause aus mitzufeiern, setzen wir fort.
An den kommenden Sonntagen übertragen wir die Gottesdienste aus der
Michaelskirche jeweils um 09.30 Uhr.

Die Lieder, die wir miteinander singen, können Sie gerne im Pfarramt erfragen oder auf
unserer Homepage im Internet einsehen.

Schema im Überblick:

1. Telefonhörer abnehmen –
    kurz vor Beginn des Gottesdiensts
2. Telefonnummer 0049 30 56795800 eintippen,
    falls belegt (schnelles tut-tut-tut Zeichen)
    bitte die Nummer 0049 695 0502596 nehmen
3. Nachdem die Frau gesprochen hat,
    Nummer 73565 07176 eingeben
4. zwei mal # drücken
5. fertig!

Die Kosten für den Telefongottesdienst für diejenigen, die keine Flatrate haben,
belaufen sich auf die Gebühren für ein normales innerdeutsches Gespräch.