einfach.miteinander.spielen

Konfi-Cup des evangelischen Kirchenbezirks Schw. Gmünd

Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr der Konfi-Cup des evangelischen Kirchenbezirkes Schwäbisch Gmünd auf dem Sportgelände des TSV Ruppertshofen statt. Bei diesem Fußballturnier treten alle Konfirmandinnen und Konfirmanden des aktuellen Jahrgangs zum sportlichen Wettkampf an.

Zur Organisation hatte sich Pfarrer Stephan Schiek, der Bezirksbeauftragte für die Konfirmandenarbeit, professionelle Hilfe geholt:

Felix Bauer, aktiver Spieler der Normannia Gmünd und Lukas Rein aus Spraitbach übernahmen als Schiedsrichter die Leitung der Begegnungen. Zum bezirksweiten Fußballturnier ließen sich in diesem Jahr sieben Teams aus neun Kirchengemeinden des Dekanats Schwäbisch Gmünd einladen. „Einfach miteinander spielen“ – ist dabei das Motto. Dabei setzen die Jugendlichen das Motto prima um – es wurde durchweg sehr fair und motiviert gespielt. Am Ende siegte die beste Mannschaft, die Konfirmandengruppe aus den Kirchengemeinden Lindach-Mutlangen und Großdeinbach, in einem spannenden Endspiel knapp gegen die Konfirmanden aus der Johanneskirchengemeinde in Schwäbisch Gmünd mit 1 zu 0.
Das siegreiche Team darf am 18. April 2020 nach Stuttgart fahren, um dort im Landesausscheidungsturnier zu spielen. Und wer weiß, vielleicht dann auch nach Köln zum Bundesfinale?

Möglich ist alles.
Foto: Das siegreiche Team aus Lindach-Mutlangen und Großdeinbach mit seinen Betreuern

Die neue Konfirmandengruppe wurde der Gemeinde im Gottesdienst vorgestellt. Pfarrer Stephan Schiek begrüßte 13 Jugendliche aus Spraitbach und Ruppertshofen und freute sich auf das gemeinsame Konfirmandenjahr:
„Wir wollen zusammen in See stechen, den sicheren Hafen verlassen und uns auf viele spannende Entdeckungen machen, die das Leben und der Glaube bietet,“
lud er die Jugendlichen ein.

Zusammen mit der Kirchengemeinderatsvorsitzenden Renate Jung überreichte er den Jugendlichen ihre Konfirmandenbibeln als Geschenk der beiden Kirchengemeinden.

Zur Konfirmandengruppe gehören aus Spraitbach: Mia-Marlen Hastädt, Sophia Klingler,
Marina Mayer, Lucas Baumann, Yannick Klein, Manuel Rudolph und Lukas Wahl (Hinterlintal).

Aus Ruppertshofen nehmen Sophia Hähnle, Michelle Hain, Celine Welmann,
Sascha Drefs, Eric Friedrichs (Fuchsreute) und Marius Haug teil.
Die Konfirmationen im nächsten Jahr finden am
03. Mai 2020
in der Michaelskirche in Spraitbach und am
10. Mai 2020
in der Stephanuskirche in Tonolzbronn statt.

„Jadgfieber“ – Konficamp unserer Gesamtkirchengemeinde

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Konfirmandengruppen der evangelischen Kirchengemeinden Eschach, Göggingen-Leinzell, Ruppertshofen, Spraitbach und Täferrot zum fünften Konficamp der Gesamtkirchengemeinde Schwäbischer Wald auf dem CircArtivhof bei Gschwend. Die knapp 20 Mitarbeitenden aus den Kirchengemeinden und dem Bezirksjugendwerk Schwäbisch Gmünd hatten ein abwechslungsreiches Programm zum Thema der diesjährigen Jahreslosung aus der Bibel zusammengestellt: „Suche Frieden und jage ihm nach“. Zum gemeinsamen Kennenlernen standen Kooperations- und Wettspiele für die ganze Gruppe auf dem Programm. Beim anschließenden Phantasy-Game konnten die Jugendlichen ihr „Jagdfieber“ unter Beweis stellen, indem sie das Rätsel um einen verschwundenen König lösen mussten und so den „Frieden im Land“ bewahren konnten.

Der Samstag- wie der Sonntagmorgen begann mit einem Impuls zum biblischen Thema. Dabei machten sich die jungen Menschen Gedanken, was sie selbst zum Frieden beitragen können und wie aus Feinden wieder Freunde werden. Danach startete der traditionelle Stationenlauf, bei dem die Konfirmandengruppen ihr Geschick und ihr Wissen unter Beweis stellen mussten. Am Nachmittag konnten die Jugendlichen zwischen verschiedenen Workshops wählen.

So stand Kreatives wie das Herstellen von eigenen Seifen, das Werken mit Holz ebenso auf dem Programm wie Sportliches oder ein Exit-Game. Am Abend feierten alle gemeinsam einen Gottesdienst. Eine Band aus den Reihen der Mitarbeitenden gestaltete die Feier musikalisch sehr ansprechend. Zum Abschluss des Abends empfingen die Mitarbeitenden die Teilnehmenden im Zirkuszelt, das zu einem Spielcasino umfunktioniert war. Ausgestattet mit je 15 Jetons konnte man sein Glück an den Spieltischen erproben oder ganz entspannt einen Cocktail genießen.

Als Abschlussaktion wurde am Sonntagvormittag der Konfi-Camp-Meister im Sitzfußball ausgespielt. Den Wanderpokal konnte in diesem Jahr die Konfirmandengruppe aus Spraitbach und Ruppertshofen verteidigen.

Konfirmandinnen und Konfirmanden 2019

 

 

Konfirmiert wurden

Ammon, Robin Marco Beutenhof               Augsten, Lena Spraitbach

Bauer, Fabian Hinterlintal                           Fischer, Anna Spraitbach

Grabatin, Nora Fiona Vorderlintal               Günzel, Yannick Kilian Stutzenklinge

Kurz, Alexander Spraitbach                       Nubert, Fabian Tanau

Pape, Ben-Luca Spraitbach                       Quicker, Robin Joel Hönig

Schmidt, Deniz Zimmerbach                     Travner, Noah Timo Zimmerbach

Welmann, Justin Ruppertshofen

„Sei mutig und entschlossen!“ – Konfirmation 2019

Am Sonntag Jubilate feierten dreizehn Konfirmandinnen und Konfirmanden aus den evangelischen Kirchengemeinden Spraitbach und Ruppertshofen zusammen mit Pfarrer Reiner Kaupp, Pfarrer Stephan Schiek und Vikar Janis Fels ihre Konfirmation in der Michaelskirche in Spraitbach.

Sichtlich aufgeregt zogen die jungen Menschen in die voll besetzte Kirche ein. Doch die Anspannung löste sich schnell. Die Jugendlichen gaben in kurzen Erklärungstexten Auskunft über die Grundlagen des christlichen Glaubens und trugen zentrale Elemente auswendig vor.
Auch ihr Liedbeitrag fand guten Anklang.
Vikar Janis Fels ermutigte in seiner sehr persönlichen und humorvoll gestalteten Predigt die Jugendlichen, den Weg des Glaubens weiter zu gehen. Anhand von drei Gegenständen machte er deutlich, dass der Glaube an Gott Energie schenkt, einen Neustart ermöglicht und dass Gott uns Menschen beständig in unserem Leben begleiten möchte. Um an diese Begleitung erinnert zu werden, bekamen die Jugendlichen eine Umhängetasche mit ihrem Namen mit auf den Weg.

Der Gottesdienst wurde von Organistin Sonja Fick und dem Chor Cantemus festlich musikalisch gestaltet.

Am Freitag darauf wurde die ganze Gemeinde zum Konfirmandenabendmahl
in die Stephanuskirche nach Tonolzbronn eingeladen.

Konfirmandentag – Entdecke deine Gaben

Die Konfirmanden der beiden Kirchengemeinden Spraitbach und Ruppertshofen haben einen gemeinsamen Konfirmandentag erlebt.

Elisabeth Burmeister, die Jugendreferentin des evangelischen Jugendwerks in Schwäbisch Gmünd, gestaltete einen abwechslungsreichen Vormittag zum Thema
„Entdecke deine Gaben“.

Was es bedeutet auf andere mit angewiesen zu sein – das erlebten die Konfirmanden bei einer Übung im Wald, als sie, jeder mit einem anderen Handicap, verstreut wieder zusammenfinden mussten. Die Jugendlichen erledigten dies mit großem Teamgeist: So wurden die, die nicht sehen konnten, geführt, die die nicht gehen konnten zum Ziel getragen.

Diese Übung wurde im Gemeindehaus reflektiert und die Jugendlichen machten sich darüber Gedanken, welche Eigenschaften ihnen leicht, welche schwer fallen und wie sie ihre Schwächen weiterentwickeln können. Elisabeth Burmeister ermutigte die Jugendlichen auch, Ihre Gaben in die Gemeindearbeit mit einzubringen.

Nach dem Vormittag belegte die Gruppe miteinander Pizzen, die im Ofen knusprig gebacken gleich verzehrt wurden bevor alle miteinander zu ei einen Trampolincenter bei Schwäbisch Hall aufbrachen, wo die überschüssigen Kräfte noch einmal herausgelassen werden konnten.